Die Stifter

Brigitte Müller-Peddinghaus
hat drei Kinder und drei Enkelkinder. Sie hat Graphik und Design studiert und den größten Teil ihres Lebens aktiv Graphik gestaltet. Viele Jahre hat sie gemeinsam mit ihrem Mann eine erfolgreiche Firmengründung begleitet und mit ihrer gekonnten graphischen Gestaltung zum Erfolg des Unternehmens beigetragen.

Prof Dr. Reiner Müller-Peddinghaus
hat eine Tochter und zwei Enkelkinder. Nach einer, auch kriegsbedingten, holprigen Schulzeit mit zweitem Bildungsweg und einer technischen Ausbildung, führte ihn sein Weg, wenig gradlinig, zur Veterinärmedizin mit dem Studium an der Tierärztlichen Hochschule, Hannover. Die Promotion war wesentlich gefördert durch ein DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst, mit einem Reisestipendium an das National Cancer Institute, Bethesda, USA). Das nachfolgende Aufbaustudium in Pathologie wurde durch die Volkswagenstiftung gefördert. Dies erklärt den Wunsch des Stifters selbst späteren Jungforschern zu helfen. Nach Habilitation in Immunpathologie arbeitete er lange als Entzündungs-Pharmakologe in der forschenden Pharmaindustrie.
Zusammen mit seiner Frau Brigitte gründete er erfolgreich ein Unternehmen mit großem Online-Anteil und vielen Patenten. Daraus entstand eine Gewerbeimmobilie, deren Ertrag auch der Stiftung dienen soll.