Ziele der Stiftung

Die Stiftung soll jungen, begabten Menschen helfen, Ihren Weg zu gehen, ohne an finanziellen Hürden zu scheitern.
Die Wahl der beiden Hauptfördergebiete ergibt sich aus der Lebenserfahrung der beiden Stifter.

Musikförderung

Musik ist uns so selbstverständlich, dass wir über Ihre kulturübergreifende, verbindende und harmonisierende Wirkung kaum nachdenken, sondern sie einfach wahrnehmen, ja brauchen.

Es macht aber einen großen Unterschied, ob wir Musik nur hören oder selbst musizieren.

Kinder sind beglückt, mit einem Instrument Klänge erzeugen zu können. Musik bringt Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene zusammen. Aber welch ein Glück, über Noten mit dem Instrument sprechen zu lernen. Das Lernen von Noten schon vor der Schule und die motorische Koordination beim Spielen vermitteln Fähigkeiten, wie kaum eine andere Tätigkeit (z.B. Tanzen). Das ist Gehirntraining kombiniert mit Freude und auch Verantwortung für das Instrument.

Große Erfinder, geniale Geister haben Klavier gespielt, bevor sie lesen konnten. Nicht jeder wird ein großer Musiker, aber Musik bereichert und schult Fähigkeiten in einer Breite wie kaum eine andere Tätigkeit.

Musik verbindet Menschen, in der Schule und später im Leben auf spielerische Art und erfordert Konzentration und Konstanz; hier ergänzt der Musikunterricht die Schule.

Selbst Musik machen zu können ist eine große persönliche Bereicherung. Kinder, die musizieren lernen leichter. Musizieren ist eine der schönsten Kulturleistungen.

Hier soll unsere Förderung früh in der Kita beginnen, mit der Begabtenförderung weiter helfen und evtl. Könner mit Preisen belohnen und fördern.

Siehe Musikförderung.

Forschungsförderung

Forschung ist in unserem Kulturkreis und Lebensraum Europa nicht nur die Basis unserer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung, sondern ist ein Teil unserer deutschen und europäischen Geschichte. Kein Lebensbereich in unserer modernen Gesellschaft funktioniert ohne Forschung. Teil dessen ist die medizinische Grundlagenforschung. Weniger prominent ist die Veterinärmedizin.

Im Zusammenspiel mit den biologischen Wissenschaften ist die Tiermedizin die Heimstatt für Heimtiere, Nutztiere und Wildtiere mit ihren vielfältigen Fragen und Anforderungen.

Junge Wissenschaftler müssen sich in ihrem wissenschaftlichen Umfeld präsentieren, austauschen und miteinander messen. Dazu müssen sie frei von unnötigen finanziellen Zwängen forschen, also arbeiten können. Dazu wollen wir mit Reisestipendien, Forschungsstipendien und auch der Auslobung von Preisen für herausragende wissenschaftliche Arbeiten beitragen.

Wir wollen auch dort helfen, wo externe Probleme den Abschluß von Studium oder Promotion bedrohen. So wollen wir auch Notstipendien möglich machen.

Siehe Forschungsförderung.

Ziele der Stiftung


Die Stiftung soll jungen, begabten Menschen helfen, Ihren Weg zu gehen, ohne an finanziellen Hürden zu scheitern.

Die Wahl der beiden Hauptfördergebiete ergibt sich aus der Lebenserfahrung der beiden Stifter.

Musikförderung

Musik ist uns so selbstverständlich, dass wir über Ihre kulturübergreifende, verbindende und harmonisierende Wirkung kaum nachdenken, sondern sie einfach wahrnehmen, ja brauchen.

Es macht aber einen großen Unterschied, ob wir Musik nur hören oder selbst musizieren.

Kinder sind beglückt, mit einem Instrument Klänge erzeugen zu können
. Musik bringt Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene zusammen. Aber welch ein Glück, über Noten mit dem Instrument sprechen zu lernen. Das Lernen von Noten schon vor der Schule und die motorische Koordination beim Spielen vermitteln Fähigkeiten, wie kaum eine andere Tätigkeit (z.B. Tanzen). Das ist Gehirntraining kombiniert mit Freude und auch Verantwortung für das Instrument.

Große Erfinder, geniale Geister haben Klavier gespielt, bevor sie lesen konnten. Nicht jeder wird ein großer Musiker, aber Musik bereichert und schult Fähigkeiten in einer Breite wie kaum eine andere Tätigkeit.

Musik verbindet Menschen, in der Schule und später im Leben auf spielerische Art und erfordert Konzentration und Konstanz; hier ergänzt der Musikunterricht die Schule.

Selbst Musik machen zu können ist eine große persönliche Bereicherung. 
Kinder, die musizieren lernen leichter. Musizieren ist eine der schönsten Kulturleistungen.

Hier soll unsere Förderung früh in der Kita beginnen, mit der Begabtenförderung weiter helfen und evtl. Könner mit Preisen belohnen und fördern.

Siehe Musikförderung.

Forschungsförderung

Forschung ist in unserem Kulturkreis und Lebensraum Europa 
nicht nur die Basis unserer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung, sondern ist ein Teil unserer deutschen und europäischen Geschichte. 
Kein Lebensbereich in unserer modernen Gesellschaft funktioniert ohne Forschung. Teil dessen ist die medizinische Grundlagenforschung. Weniger prominent ist die Veterinärmedizin.

Im Zusammenspiel mit den biologischen Wissenschaften ist die Tiermedizin die Heimstatt für Heimtiere, Nutztiere und Wildtiere mit ihren vielfältigen Fragen und Anforderungen.

Junge Wissenschaftler müssen sich in ihrem wissenschaftlichen Umfeld präsentieren, austauschen und miteinander messen. 
Dazu müssen sie frei von unnötigen finanziellen Zwängen forschen, also arbeiten können. Dazu wollen wir mit Reisestipendien, Forschungsstipendien und auch der Auslobung von Preisen für herausragende wissenschaftliche Arbeiten beitragen.

Wir wollen auch dort helfen, wo externe Probleme den Abschluß von Studium oder Promotion bedrohen. So wollen wir auch Notstipendien möglich machen.

Siehe Forschungsförderung.